Neues Kommando für die FF Eisenerz

wehr und wahlversammlung 2017 20170330 1847416272
Im abgelaufenen Jahr 2016 rückte die Freiwilligen Feuerwehr Eisenerz zu insgesamt 70 Einsätzen inklusive Fehlalarmen aus. Von diesen 70 Einsätzen waren 38 technische Einsätze, 25 Brandeinsätze und 7 Brandsicherheitswachen. 

   2016 leisteten die 81 Kameraden der FF Eisenerz inkl. der Einsätze 10007 Arbeitsstunden, welche sich in Einsätze, Schulungen, Verwaltungstätigkeiten und Technische Dienste aufteilen. Diesen beeindruckenden Bericht durfte HBI Erich Hubinger am 24.03.2017 bei der 144. Jahreshauptversammlung, seine letzte als Kommandant, präsentieren.


Er konnte auch zahlreiche Ehrengäste darunter Bezirkshauptmann Hofrat Dr. Walter Kreuzwiesner, Pfarrer Mag. Anton Reinprecht, den Bereichsfeuerwehrkommandanten Oberbrandrat Manfred Harrer, Abschnittsbrandinspektor Karl Heigl, das Kommando der BTF VA Erzberg Hauptbrandinspektor Jürgen Schinagl und Oberbrandinspektor Mario Haidn, Oberrettungsrat Helmut Haindl vom ÖRK, Kontrollinspektor Gerhard Stromberger von der Polizei, Ortsstellenleiter Gerhard Edelbauer von der Bergrettung begrüßen.


Im Zuge der Wehrversammlung wurden die Kameraden Feuerwehrmann Michael Hochsteiner, Feuerwehrman Dominik Klapf, Feuerwehrman Christian Kronsteiner, Feuerwehrman Fabian Rodlauer und Feuerwehrman Florian Winter angelobt und sind Sie in den aktiven Feuerwehrdienst übergetreten.  Die Zahl der Übungen war auch im Jahr 2016 beeindruckend hoch. Insgesamt wurden 127 Übungen für die Sicherheit der Bevölkerung abgehalten. Bei diesen 127 Übungen waren auch außerordentliche Übungen mit Polizei, Rotem Kreuz und Bergrettung bei besonders gefährdeten Objekten sowie Floriani- und Abschnittsübungen dabei.

Mit dem Verdienstzeichen des Bereichsfeuerwehrverbands Leoben 3. Stufe wurden die Kameraden Brandmeister Fasching Johann und Hauptfeuerwehrmann Andreas Prein ausgezeichnet und mit der Medaille für 25 Jahre verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens wurde Hauptfeuerwehrmann Dieter Recher ausgezeichnet.

Im Anschluss an die Wehrversammlung fand dann die Wahl des Kommandos statt. Da Hauptbrandinspektor Erich Hubinger seine Funktion niederlegte, entschloss sich Brandinspektor der Verwaltung Gernot Neumann die Funktion des Kommandanten zu übernehmen und wurde bei der Wahl mit großer Mehrheit gewählt. Als Kommandant-Stellvertreter wurde Oberbrandinspektor Karl Wallner ebenfalls mit großer Mehrheit in deinem Amt  bestätigt. In Ihren Dankesreden bedankte sich das neue Kommando für den Vertrauensvorschuss den sie von den Kameraden erhalten haben und bedankten sich beim alten Kommandanten Hauptbrandinspektor Erich Hubinger für seine geleistete Arbeit als Kommandant-Stellvertreter und später als Kommandant. 

Ein Dank gebührt auch der Bevölkerung von Eisenerz für die Unterstützung bei der alljährlichen Haussammlung, ohne Ihren Beitrag könnte die Feuerwehr nicht bestehen.

 

„G U T  -  H E I L“