Ballsaal in Flammen

Am Samstag, dem 20.01. fand im Innerberger Gewerkschaftshaus in Eisenerz der 1. Feuerwehrball der FF Eisenerz statt.



Der Einladung folgten zahlreiche Ehrengäste, darunter die Bürgermeisterin der Stadtgemeinde Eisenerz, viele Gemeindevertreter, Abordnungen der Feuerwehren des Abschnittes Eisenerz und des Abschnittes Trofaiach. Auch die Eisenerzer Bevölkerung und Gäste von Nah und Fern waren bei diesem Ball zahlreich vertreten.

Vor ausverkauftem Haus erfolgte gegen 20:30 Uhr die Eröffnung mit einem Film, einer Präsentation und der Eröffnungsrede des Kommandanten. Zu guter Letzt gab es noch dann noch den Eröffnungswalzer. Ganz nach dem Motto „der Ballsaal in Flammen“, brachten die Gruppe Carussell das Publikum bis Mitternacht in Stimmung. Die Idee, den Saal in einem „neuem Flair“ mit runden Tischen zu präsentieren ist voll und ganz aufgegangen. Es wurde auf einige Sitzplätze verzichtet, dafür wurde die vom Pfingstfest bekannte „Blaulicht Bar“ im Gewerkschaftshaus eröffnet.

Pünktlich um Mitternacht startete die Mitternachtseinlage. Unter dösendem Applaus und extrem guter Stimmung gaben die Akteure ihr letztes und das Publikum kochte vor lauter Begeisterung. Die Stimmung war nicht mehr zu toppen. Auch nach der Mitternachtseinlage blieb die Stimmung bis zum Ende erhalten. Die heißen Sohlen die noch aufs Parkett gelegt wurden brachten den Ballsaal förmlich zum Brennen. Wer nach dem Ende der „Live Band“ nicht nach Hause gehen wollte, konnte den  Ausklang noch bis in die frühen Morgenstunden an der „Blaulicht Bar“ finden.

Ein Dank gilt allen Mitwirkenden, die eine mitreißende Ballnacht für das Publikum erst möglich machten. Der Versuch einen Feuerwehrball in Eisenerz zu veranstalten wurde zum vollen Erfolg. Auf diesen Andrang und den Erfolg ist eine Fortsetzung im nächsten Jahr sehr wahrscheinlich.

 

Text: HBI Gernot Neumann

Bilder: OLMdF Erich Hubinger, Edith Krapf

Hinweis zum Foto-Download

Fotos können vom BFV Leoben-Fotostream auf Flickr unter 

https://www.flickr.com/photos/74798911@N03/albums/72157664917513108

heruntergeladen werden.

Bildquelle: FF Eisenerz. Bei Quellenangabe Verwendung honorarfrei.