1. ALARMIEREN Die Feuerwehr kann nicht reagieren, ohne um den Brand oder den Schaden Bescheid zu wissen. Daher muss zu allererst die Feuerwehr alarmiert werden! Dies gilt
auch für Personen, die noch nichts vom Brand wissen: Nachbarn, Hausbewohner, ... 

Keine Scheu vor der Feuerwehr: Ruf an! ... auch wenn Du Dir nicht sicher bist, ob es unbedingt nötig ist, ob nicht die betroffenen Personen selber löschen können. Für die Feuerwehr gilt:
Lieber einmal zu oft ausgefahren, als einmal zu spät. 

Verlass Dich nicht auf andere und alarmiere selber. Denn es gilt für die Feuerwehr: Besser drei Alarmmeldungen zum gleichen Brand als gar keine. 

 So alarmierst Du die Feuerwehr:

  • Telefon: Notruf 122
  • Autobahnnotrufsäule: Taste Feuer
  • Brandmeldetaste in Großgebäuden
  • Druckknopfmelder für die Sirene beim Feuerwehrhaus

DIE ALARMMELDUNG ...

... soll immer diese vier Punkte enthalten:

  • Wer spricht? (Name des Anrufers)
  • Was ist passiert? (Brand, technisches Gebrechen)
  • Wo wird die Feuerwehr gebraucht? (Adresse, Anfahrt)
  • Wie? (Weise auf besondere Umstände hin: eingeschlossene Personen, besondere Gefahren, Krankenhaus, Pflegeheim, Schule, Hochhaus ...)

Sprich langsam und deutlich!