4. GÄRGAS UND FAULGAS

Jährlich gibt es gerade in der Landwirtschaft zahlreiche Tote durch Gärgas. Dabei sterben oft auch die Helfer: z.B. in Weinkellern, Grünfuttersilos, Senkgruben. 

Die Gase sind schwerer als Luft, fließen in tiefer liegende Räume wie eine Flüssigkeit und wirken daher erstickend. 

Jeder Versuch, ohne Pressluftatmer zu retten, führt auch zum Tod des Helfers. Alarmiere daher sofort die Feuerwehr.

 Achtung: Brennende Kerzen sind keine ausreichende Kontrolle, ob noch genügend Sauerstoff vorhanden ist: Eine
Kerze braucht weniger Sauerstoff zum Brennen, als der Mensch zum Atmen!